News:


21.11.2015
Steffen und Shoti gewinnen den RetrieveAHRCup mit 114 von 120 Punkten. Shoti war
den ganzen Tag über cool, sehr konzentriert und hat eine tolle Arbeit gemacht.
Ein perfekt organisierter Workingtest mit 6 jagdnah gerichteten Aufgaben.
Vielen Dank an die Sonderleitung, Helfer und Richter.


26.09.2015
Beim Dreiländereck in Muggenbrunn "erkämpfen" Shoti und Steffen 93 von 120 Punkte.
Shoti wirkte körperlich angeschlagen und war entsprechend unkonzentriert. Der
Temperaturwechsel hat nicht nur ihr zu schaffen gemacht. Auch einige andere Hunde
waren an diesem Tag nicht fit.


13.09.2015
Clara startet bei einem inoffiziellen Workingtest mit Marla in der Anfängerklasse
und erreicht den 4. Platz mit 101 von 120 Punkten. Zudem gewinnt sie mit Shoti
die Offenenklasse mit 116 von 120 Punkten. Toll, was die 3 heute erreicht haben.
Steffen richtet zusammen mit dem englischen Field-Trial-Richter Paul Egginton
diesen Workingtest. Zudem gaben die Beiden am Samstag ein Training. An beiden
Tagen war zu sehen, dass der Trainingsaufbau und das jagdnahe Führen nahezu
identisch waren. Schön!


29.08.2015
Berg und Tal: 5 Aufgaben bei angenehmen Temperaturen im Wald, endlich kühler.
Shoti war wieder zu 100% da und hat einen tollen Workingtest abgeliefert.
Leider hat Herrchen eine Aufgabe versemmelt und bei einer Aufgabe lag das
Dummy nicht im beschriebenen Bereich. 83 von 100 Punkten waren das Ergebnis.


22.08.2015
Es war mal wieder heiß auf dem Vulkan. Keine Temperaturen für Shoti.
Körperlich schnell platt und dadurch im Kopf nicht frisch genug.
So mussten wir uns durch die Aufgaben kämpfen und erreichten am
Ende 79 von 100 Punkten.


08.08.2015
Ein gebrauchter Tag beim ewigen Eis: Nichts wirklich schlecht, aber,
außer bei einer Aufgabe, auch nichts wirklich zufriedenstellend.
Ich konnte Shoti überall hinführen und die Aufgaben sicher lösen,
das können wir aber deutlich besser. Super organisierter Workingtest
und sehr schöne Aufgaben, die auch bei Temperaturen über 30 Grad ohne
Überanstrengung der Hunde zu lösen waren.


31.05.2015
Shoti wird heute 6 Jahre alt, wie schnell die Zeit vergeht. Herzlichen Glückwunsch,
natürlich auch an alle Geschwister. Bleib gesund Prinzessin, wir werden noch sehr
viel Spaß zusammen haben. Unser Leben ist seit 4 Wochen wieder ruhiger und wir
konzentrieren uns wieder auf das, was uns beiden am meisten Spaß macht.


28.03. & 29.03.2015
German Cup in Langenprozelten: Nachdem unser Team aufgrund des Todes von Marions
Kaylan nicht starten konnte und beim Ersatzteam sich ein Hund verletzte, sind
wir kurzfristig im Team mit Manuela und Rainer Kern gestartet. Am Ende belegten
wir den 9. Platz, bei sehr anspruchsvollen Aufgaben in einem tollen Gelände.
Es hat sehr viel Spaß mit den beiden gemacht, gerne wieder.


15.03. & 16.03.2015
Im Einzel war Shoti bei den ersten beiden Aufgaben sehr nervös und entsprechend
unkonzentriert, die 3 folgenden Aufgaben war in Ordnung. Zukünftig werden wir
einen Tag vor einem Workingtest ein ausgiebiges Training abhalten, dann ist
die Dame auch etwas ausgepowert.
Aufgrund der Verletzung von Shotis Bruder Nash mussten wir für den 2. Tag auf
die schnelle einen 3. Hund organisieren. Am Ende belegten wir den 5. Platz.
Voll konzentriert war Shoti wie immer eine Bank im Team, sehr schön.


04.10. & 05.10.2014
Finale in Erfurt: Leider mit einer Null, da Shoti bei der ersten Aufgabe etwas
überdreht und dadurch ungehorsam war. Ansonsten ein sehr schönes Wochenende
mit tollen Aufgaben in einem sehr anspruchsvollen Gelände.


27.09.2014
6. Platz bei Work & Mork. Shoti war sehr unkonzentriert und wirkte etwas überdreht.


20.09. & 21.09.2014
Rothaarsteig 2014, ein ganz besonderer Workingtest für uns: Nach vielen privaten
Problemen und rund einem Jahr ohne Training auf O-Niveau fuhren wir zum
Workingtest und wollten einfach nur Spaß haben und etwas abschalten.
Das Ergebnis: unser 1. Einzelsieg in O nach einem doppeltem Stechen mit 3 Hunden.
Einfach toll, die Dame an meiner linken Seite. Am Sonntag belegten wir mit dem
"N-Wurf Team" den 6. Platz. Danke an Corina und Natasha für den tollen Tag, wir
haben uns sehr wohl gefühlt bei Euch.


26.04. & 27.04.2014
Aufgrund eines verletzten Hundes konnten wir mit unserem ursprünglich geplanten
Team nicht starten. Einen Abend vor dem German Cup erhielten wir dann doch noch
einen Teamplatz. Zusammen mit Marion Kuhnt und Christine Hartmann hatten wir
einen tolles Wochenende. Ohne jegliches gemeinsames Training erreichen wir den
12. Platz. Danke an meine Teampartnerinnen, es war einfach schön mit Euch.
Zukünftig werden wir öfter zusammen starten.


28.09.2013
Nachdem Shoti sich beim Wilden Süden an der Bizepssehne verletzt hatte und wir
seidem pausieren mussten, war der Start bei Work & More wie eine Erlösung. Das
Ergebnis nicht so toll, aber unter diesen Bedingungen Nebensache.


23.03.2013
Steffen und Shoti starten beim Wilden Süden in Dietingen/Rottweil. 2 Aufgaben
liefen sehr gut, 2 weitere Aufgaben nur mittelmäßg. Am Ende belegten sie den
6. Platz mit 65/80 Punkten und dem Prädikat sehr gut.


09.03. & 10.03.2013
Endlich konnten wir mal beim Spessart Cup in Gemünden starten und das tolle
Gelände kennen lernen. Samstags sind Steffen und Shoti kurzfristig für eine
heiße Hündin im Team Rita Pannek und Uwe Köstler eingesprungen. Das Team
erreichte den 15. Platz mit 217/300 Punkten. Dank an Rita und Uwe, dass wir
mit Euch starten durften. Wir hatten sehr viel Spaß zusammen! Sonntags beim
Einzelstart kamen die beiden auf 65/100 Punkte.


10.12.2012
Schon wieder ist ein Jahr vorbei, Zeit ein kleines (Hunde)Fazit zu ziehen:

Für Steffen und Shoti war es ein fast perfektes Jahr: Zum Finale
zu fahren und gegen Ende des Jahres in O zu starten war der Wunsch.
Das Ergebnis war der Sieg beim Finale und 2 sicher bestandene
O-Workingtests. Zudem ein 3. Platz beim Mock Trial und bei 4 F-Starts
3 Platzierungen auf dem Treppchen, sowie ein 8. Platz. Etwas getrübt
wurde das Jahr durch Shotis Kastration im November und die Sorgen am
ersten Tag nach der OP. Aber jetzt ist sie wieder fit und das neue
Jahr kann kommen.

Michaela und Velvet arbeiten nur noch just for fun und Workingtests
werden auch nur noch als Zuschauer besucht. Velvet wirkt sehr
zufrieden, arbeitet Dummys nur noch so, wie sie es will und darf
gelegentlich einen Hasen apportieren, was für sie das Größte ist.
Für Michaela gibt es bald eine schöne Aufgabe: In den nächsten
Monaten wird ein Field Trial Welpe bei uns einziehen, der von ihr
ausgebildet wird.

Wir wünschen allen Freunden und Bekannten frohe Weihnachten und
alles Gute für 2013.


08.12.2012
Meldet man einen Workingtest im Dezember? Muss man bei winterlichen
Bedingungen in Summe über 400km fahren um ein paar Dummys zu arbeiten?
Nein, man muss natürlich nicht! Wir haben dennoch gemeldet, sind auch
hingefahren und haben es nicht bereut! 97/120 Punkte waren das
sportliche Ergebnis. Bei 5 Aufgaben hatten wir mehr als 16 Punkte
(16-16-16-18-20), bei einer Aufgabe kamen wir auf 11 Punkte. Betrachtet
man das Wetter, die gute Stimmung, die Organisation incl. Richter und
Helfer, hätten wir etwas verpasst, wenn wir nicht dort gewesen wären.
Es hat uns riesigen Spaß gemacht.


06.10. & 07.10.2012
Ausgerechnet beim Finale 2012 in Großheubach gewinnen Shoti und Steffen
zum ersten Mal einen Workingtest, mit 212 / 240 Punkten und dem Prädikat
sehr gut. Lagen sie nach dem ersten Tag mit 103 / 120 Punkten auf dem
4. Rang, konnten sie mit 109 / 120 Punkten am 2. Tag noch den ersten
Platz erreichen. Vielen Dank an die Sonderleiterinnen Iris Renner und
Stefanie Berg, die zusammen mit ihren Richtern und Helfern 12 anspruchs-
volle Aufgaben in einem sehr anspruchsvollen Gelände auf die Beine
gestellt haben. Ein reibungsloser Ablauf über 2 Tage, wobei alle 3 Klassen
gleichzeitig gerichtet wurden. Einfach vorbildlich !


29.09.2012
Steffen und Shoti starten zum ersten Mal in der O-Klasse und erreichen
bei Work & More 78 / 100 Punkte mit dem Prädikat gut.


08.09.2012
Bei ihrem letzten Start in der F-Klasse erreichen Steffen und Shoti beim
Dreiländereck in Muggenbrunn den 2. Platz mit 106 / 120 Punkten. Bei 6
sehr schönen Aufgaben in einem schwierigen Gelände hat Shoti ihre
Zuverlässigkeit wieder unter Beweis gestellt und wie immer als fleißiger
Punktesammler agiert. Danke an die Organisatoren, Richter und Helfer,
die ihren Beitrag zu diesem gelungenen Workingtest geleistet haben.
Glückwunsch an alle my Melodies, die am Start waren. Mit den
Platzierungen 2,3,6 und 7 kann man mehr als zufrieden sein. Besonders
gefreut hat uns der 1. Platz von Harry Brünet mit Faolan. Im nächsten
Jahr wird aus dieser Wurfwiederholung (Harry’s Oden und Ingrids Bonnie)
ein Welpe bei uns einziehen, der von Michaela geführt werden wird.


22.07.2012
Steffen und Shoti starteten zum ersten Mal bei einem Mock Trial. Auf dem
Walzenhof in Seelbach im Schwarzwald belegten sie in der Novice den
3.Platz. Hätte Herrchen beim vorletzten Retrieve besser markiert, wäre
mehr drin gewesen. Wollen wir aber nicht unzufrieden sein.


28.04. & 29.04.2012
Samstags starteten Steffen und Shoti am Rosshof im Einzel und sonntags
im Team mit Reiner Heylmann und Volker Herrmann. Samstags hat man Shoti
die Temperaturumstellung auf 29°C angemerkt, sie hatte deutlich zurück-
geschaltet und war bei 2 Markierungen sehr unkonzentriert. Am Ende
reichte es zu 73 von 100 Punkten (8-9-18-19-19) und dem 8. Platz.
Sonntags hatte sie bei kühleren Temperaturen ihre bekannte Schnelligkeit
und leider etwas zu viel Dampf im Kessel. Bei der ersten Teamaufgabe
(eine an einen Mock Trial angelehnte Aufgabe) blieb eine Markierung an
einer Stromleitung hängen und fiel uns in ca. 10m Entfernung vor die
Füße. Volker mußte Aluna vorbei an dem Dummy auf ein beschossenes Blind
schicken. Aluna war scheinbar etwas irritiert und blieb auch beim 3.
Voran sitzen. Dafür ist Shoti los gespurtet und hat die Markierung
geholt. Zum ersten Mal ist sie bei einem Workingtest eingesprungen.
Wenn auch unter besonderen Bedingungen, was aber keine Entschuldigung
ist. Ansonsten war ihre Arbeit in Ordnung. Der Workingtest am Rosshof
ist für uns immer ein Highlight in der Workingtestsaison: Super Gelände,
tolle Organisation und anspruchsvolle, jagdnahe Aufgaben. Danke an Iris,
Steffi und alle Helfer.


17.03. & 18.03.2012
Die Qualifikation fürs Finale 2012 in F wollte Steffen mit Nashota im
Laufe des Jahres schaffen, beim ersten Versuch hat es direkt geklappt.
Sie erreichen beim Taubertalcup im Einzel mit 105 / 120 Punkten den
3. Platz. Fehlte beim Einzel am Samstag noch etwas das Suchenglück,
konnten die beiden ihre Aufgaben am 2. Tag im Team mit 79 / 80 Punkten
hervorragend lösen. Glückwunsch an Shotis Geschwister Nelson für den
2.Platz in A und Taiga für den 2. Platz in F.

Ganz großen Dank geht an die Sonderleiter, Helfer und Richter des
Taubertalcups, sowie an meine Teampartnerinnen Katharina Paul und
Brigitte Schütze. Es hat riesig Spaß gemacht.


07.11.2011
Steffen und Shoti starteten letztes Wochenende beim Finale des DRC in
Holdorf und erreichten 141 von 200 Punkten. Der erste Tag war mit 57
von 100 Punkten nicht besonders glücklich gelaufen. Bei Günther Kohler
gab es eine Null, da Shoti die lange Markierung nicht gefunden hat. Bei
Harry Brünet bekamen wir zu Recht nur 8 Punkte, Shoti hatte Probleme
beim ersten Einstieg ins Wasser. Beim 2. Dummy hatte sie den Einstieg
verweigert und ist am Ufer entlang gelaufen. Die anderen 3 Aufgaben
waren in Ordnung. Am zweiten Tag erreichten wir 84 von 100 Punkte.
Vierer Walk Up im Rübenfeld, unbeschossene Blinds, Suche, Verleit-
dummy – alles sehr schön gearbeitet. Am ersten Tag natürlich etwas
enttäuscht, war Steffen unterm Strich mit seiner Prinzessin mit dem
Wochenende sehr zufrieden. Bei anspruchsvollen Aufgaben hat sie über
2 Tage ohne körperliche und geistige Einbußen sehr schön gearbeitet.
Dies mit nicht einmal 2 ½ Jahren. Sich 2 Tage mit den Besten der
letzten Workingtestsaison zu messen macht Geschmack auf mehr. Da
wollen wir im nächsten Jahr wieder hin.

Einen ganz großen Dank geht an Conny Maschke mit Ihren Helfern und
Richtern, ein toll organisiertes und umgesetztes Finale!


18.09.2011
Wie verhält sich ein hochtriebiger Hund, wenn kurz vor der Läufigkeit die
Hormone mitspielen? Wir konnten die Erfahrung beim Workingtest am Rothaar-
steig machen und nur mit dem Kopf schütteln: Nach der ersten Aufgabe sagte
Iris Renner schon, dass dies nicht Nashota ist, dieser Hund hört ja gar
nicht auf die Pfeife. Zudem war sie über den ganzen Tag sehr unkonzentriert
bei Markierungen, wenn ein Hund neben ihr arbeitete auch sehr nervös. Sie
hat nicht gefiept oder sonst einen Laut gegeben, aber beim Loslaufen der
anderen Hunde kurz gezuckt. Zum Höhepunkt kam es dann bei Aufgabe 3, als
sie bei der Dummyabgabe nachfasste und Steffen in die Hand geknappt hat.
Abgebrochen haben wir nicht, aber nach der ersten Aufgabe war es nur noch
Training unter Wettkampfbedingungen. Am Ende erreichten wir 80/120 Punkte
und das Prädikat gut.
Einen Tag nach dem WT war Shoti dann heiß. Prinzessin, hättest Du einen Tag
früher mit Deiner Läufigkeit begonnen, hätten wir uns diesen peinlichen
Auftritt sparen können. Du kannst aber nichts dafür, die Natur hat Dir
dieses Problem mitgegeben. Steffens schmerzender Hand hilft dies allerdings
nicht. Noch größer sind allerdings die Schmerzen im Kopf, da wir vor
unserer Haustür bei Work & More nicht starten können.

Es gibt aber auch noch was positives vom Wochenende zu vermelden: 2 Mädels,
die bei Steffen trainieren, haben ihre Prüfungen bestanden. Tine und Koda
erreichen bei der Dummy A 74 Punkte. Bine mit Hexe bei der JP/R 220 Punkte.
Herzlichen Glückwunsch!


10.09.2011
Beim Workingtest Dreiländereck erreichen Steffen und Nashota 101/120 Punkte.
Ein schöner, kleiner Workingtest mit vorbildlicher Organisation und tollen
Aufgaben. Nashota hat etwas müde gewirkt. Wird sie vielleicht doch schon
früher läufig als geplant?


20.08.2011
Steffen und Nashota starteten heute beim Tanz auf dem Vulkan. Bei 5 anspruchs-
vollen Aufgaben in anspruchsvollem Gelände erreichten sie 73 von 100 Punkte.
Ein paar Mädels, die bei Steffen trainieren, haben für die Prinzessin (Shoti)
eine rosa Leine gebastelt. Sie hat uns heute kein Glück gebracht, werden es
aber beim nächsten Workingtest nochmals mit ihr versuchen. Die Lästerer hatten
wir jedenfalls auf unserer Seite. Danke Mädels. :-)


30.07.2011
Gestern fand in Lauda die diesjährige New Comer Trophy, die deutsche Meisterschaft
der Junghunde bis 30 Monate, statt. Shoti zeigte mal wieder, dass einfache
Aufgaben ihr am schwersten fallen. Zudem hatte ein Richter eine andere Vorstellung
vom Lösen der Aufgabe als wir, so dass wir nur auf 77 von 100 Punkte kamen.


04.07.2011
Am Wochenende sind Steffen und Nashota auf 2 Workingtests gestartet, beides
mal mit Startnummer 1.
Samstag bei Miles and More in der F-Klasse gab es 5 sehr schöne Aufgaben zu
arbeiten. Leider fand Nashota bei einer Aufgabe das Blind nicht, obwohl sie
mehrfach an der richtigen Stelle war. Um sie nicht tot zu pfeifen und die
aufkommende Unsicherheit nicht weiter zu fördern, hat Steffen die Aufgabe
abgebrochen. Sie hat sehr schön gearbeitet, wurde aber nicht fündig. Das
Vertrauen und der Gehorsam sind in dem Fall wichtiger als ein bestandener
Workingtest.
Sonntag bei der Mera Castle Trophy hatte Steffen ursprünglich in F gemeldet,
ist dann aber kurzfristig in O umgestiegen. Ziel war es, die bekannt zuver-
lässige Arbeit und Führigkeit von Shoti unter diesen, für sie noch schwierige
Bedingungen zu testen. Nach der 2. Aufgabe, bei der sie sichtlich beeindruckt
vom Umfeld war, hat Steffen den Workingtest abgebrochen. Der 2. Workingtest-
tag in Folge, die 3 Aufgaben auf sehr engem Raum und die Traktorfahrt auf
einem Anhänger ins Gelände sind nicht spurlos an ihr vorüber gegangen. Sie
war überfordert und hat bei der 2. Aufgabe sehr unsauber gearbeitet. Es war
einfach noch zu viel für sie. Die Aufgaben wären unter Trainingsbedingungen
lösbar gewesen, aber nicht unter Stress.
Wenn man einen vor kurzem erst 2 Jahre alt gewordenen Hund in O steckt, bekommt
man schon mal eine blutige Nase. Aber wir kommen wieder, keine Frage !
Jetzt freuen wir uns auf den Urlaub und auf die Newcomer Trophy Ende Juli.
Nicht unbedingt mit der Startnummer 1 :-)


31.05.2011
Heute vor 2 Jahren kam morgens eine SMS von Olaf, dass unser Mädchen (Nashota)
auf der Welt ist. Mittlerweile sind 2 Jahre vergangen, über die ich nur staunen
kann: Wie einfach Du lernst, wie zuverlässig Du das Erlernte abrufst, mit welch
riesigem Spaß und Stolz Du arbeitest, immer gewillt alles richtig zu machen.
Einfach unglaublich! Die ganze Familie wünscht Dir und Deinen Geschwistern alles
Gute zum 2. Geburtstag und ein dickes Danke nach oben zu Kimmi.
Bleib gesund Prinzessin, dann werden wir noch viel Spaß zusammen haben.
Dein Herrchen


07.05.2011
Heute starteten wir mit beiden Hunden in der F-Klasse beim CWT in Wiesbaden und
fuhren mit je einer Null wieder nach Hause. Velvet ist bei der ersten Aufgabe
eingesprungen (!) und Nashota fand ein Dummy nicht. Sie war dabei außer Sicht
und Steffen konnte ihr nicht helfen. Jetzt wissen wir auch was Suchenglück
bedeutet. Velvet hat man im Laufe des Nachmittags die hohen Temperaturen
deutlich angemerkt.


02.05.2011
Steffen und Nashota erreichen beim WT am Rosshof in der Fortgeschrittenenklasse
97/120 Punkte und belegen den 3.Platz. Damit haben sie sich fürs diesjährige
F-Finale qualifiziert. Beim Teamwettbewerb am Sonntag konnte Nashota ihre am
Samstag gezeigte Leistung bestätigten. Körperlich haben ihr die 12 Aufgaben der
beiden Tage nichts ausgemacht, es wurden alle Aufgaben wie immer mit Vollgas
gearbeitet. Bei den letzten 2 Aufgaben am Sonntag hat ihr dann die „geistige
Frische“ etwas gefehlt.


19.03.2011
Beim Taubertalcup starten Steffen und Nashota erstmals in der Fortgeschrittenen-
klasse und erreichen 69/100 Punkte. Ein nicht übersprungener Zaun ergab leider
einen hohen Punktabzug. Es war schön zu sehen, wie das bisher Erlernte gefestigt
ist, obwohl wir 2 Monate nicht trainieren konnten (Hitze, Pfoten-OP). Ab sofort
werden wir 1m hohe, flexible Schafszäune in unser Training einbauen. :-)


17.10.2010
Tolle Ergebnisse haben die „Happyworker“ beim Beginnerscup in Wiesbaden in der
Anfängerklasse erreicht: Michaela kam mit Velvet auf 104/120 Punkte (sehr gut)
und Steffen mit Nashota auf 109/120 Punkte (vorzüglich). Es war Nashotas erster
Start in der Anfängerklasse und Velvet startete beim einem Workingtest zum ersten
Mal mit Michaela.


26.09.2010
Zu Trainingszwecken und aufgrund mangelnder Teilnehmer haben wir nochmals die
APD/R A gemacht. Nashota besteht mit 76/80 Punkten und belegt damit den 2. Platz.
Glückwunsch an meinen Trainingspartner Sven Steinmann, der mit seinem Hund
CrossSearcher Alexis ebenfalls 76 Punkte erreichte.


18.09.2010
Nashota belegt bei der New Comer Trophy 2010, der deutschen Meisterschaft für Jung-
hunde bis 30 Monate, im Alter von 15 Monaten mit 108/120 Punkten und dem Prädikat
„sehr gut“ den 8. Platz. Zusätzlich erhält sie die Auszeichnung „bester junger Hund“
bei der New Comer Trophy 2010.


28.08.2010
Nashota besteht die APD/R A in Braunfels-Philippstein mit 72/80 Punkten und belegt
zusammen mit ihrem Bruder Nash den 2. Platz.


25.07.2010
Heute ist Nashota 1 Jahr bei uns. Schön zu sehen, welch tolles Team aus Steffen und
Nashota geworden ist. Näheres unter Nashota‘s Seite.


03.07.2010
Nashota besteht die Young Star Trophy mit dem Prädikat „gut“.


23.06.10
Heute kam der offizielle Befund von Nashotas Hüfte und Ellenbogen:
HD: A2/A2, ED frei/frei.
Wir freuen uns riesig über das tolle Ergebnis.


20.06.2010
Nashota besteht den Wesenstest. Näheres dazu auf ihrer Seite unter Prüfungsübersicht.


03.06.2010
Bei Nashota wurde Ellenbogen und Hüfte geröntgt. Alles in Ordnung. Wir warten
noch auf das offizielle Ergebnis. Auch der Zahnstatus war in Ordnung.


23.05.2010
Nashotas und Velvets Seite wurde aktualisiert.


12.05.2010
Beim CWT in Wiesbaden erreichen Steffen und Nashota in der Schnupper-
klasse 75 von 100 Punkten (19-5-14-20-17). Es war Nashotas erster
Workingtest, dies im Alter von 11 Monaten. Steffen und Velvet kommen
in der Fortgeschrittenenklasse auf 69 von 100 Punkten (20-0-16-13-20).
Leider mit einer Null..


28.12.2009
Neue Bilder von Velvet und Nashota in den jeweiligen Rubriken.


19.10.2009
Zum Abschluss der Workingtestsaison belegen Steffen und Velvet beim
Rems-Murr-Cup mit 98 von 120 Punkten (20-16-18-16-13-15) einen 8.Platz
mit dem Prädikat „sehr gut“. Bei dem anspruchsvollen Workingtest war
Velvet vor den letzten beiden Aufgaben sichtlich müde, was zu Lasten
der Konzentration ging und uns einige Punkte kostete. Wie bei den
vorigen beiden Workingtests auch arbeitete sie wieder sehr zuverlässig.


04.10.2009
Bei Work & More in Hassel erreichen Steffen und Velvet mit 83 von 100 Punkten
(17-19-16-18-13) einen 8. Platz mit dem Prädikat sehr gut. Dabei ist Velvet
wiederum hochmotiviert und selbstbewusst aufgetreten. Das Ergebnis bestätigt
uns wiederum, dass wir auf dem richtigen Weg sind.


19.09.2009
Nashota ist jetzt 8 Wochen bei uns und hat heute ihre ersten beiden Zähnchen
verloren. Von ihrer Entwicklung sind wir absolut begeistert, sie lernt extrem
schnell, ruft das Erlernte dabei zuverlässig und korrekt ab. Es macht viel Spaß
mit ihr zu arbeiten, jede Trainingseinheit wird mit Begeisterung von ihr absolviert.
Auch von Velvet wurde sie sehr gut akzeptiert und ist mittlerweile aus unserer
Familie nicht mehr wegzudenken. Aktuelle Bilder findet Ihr auf Nashotas Seite.


31.08.2009
Beim Workingtest Tanz auf dem Vulkan erreichen Steffen und Velvet 93 von 120
möglichen Punkten (13-19-20-20-11-10). Endlich konnte Velvet ihre Unsicherheit
in fremder Umgebung ablegen und ist konzentriert und motiviert aufgetreten.
Zudem bekamen wir in Sachen Steadiness und Fußarbeit die Kommentare
„very, very steady“ und „perfekt“. Das Umdenken bezüglich des Trainingsauf-
baues und die neue Trainingsgruppe machen sich scheinbar bezahlt.
Erfreulicherweise hält somit unsere Serie an, Velvet hat bisher jeden Test bzw.
jede Prüfung bestanden.


25.07.2009
Rechtzeitig zur Veröffentlichung unserer Homepage ist unser Nachwuchs "Nashota"
aus dem Zwinger „My Melodie of Golden Spirit“ bei uns eingetroffen!!!
Mehr in der Rubrik "Unsere Hunde - Nashota"...